Quantcast

DEMOKRATSKA VLADA PRIZNALA KOSMET KAO SIPTARSKU DRZAVU!!!

stanje
Zatvorena za pisanje odgovora.

kalama

Aktivan član
Poruka
1.558
Serbien soll Kosovo anerkannt haben
17. Sep 10:05

Serbien erkennt offiziell das unabhängige Kosovo nicht an
Foto: dpa

Ein Vertrag zwischen einer EU-Behörde und der serbischen Polizei hat nach Auffassung eines früheren Belgrader Spitzenpolitikers weitreichende Folgen. Denn damit sei das serbische Volk «verraten» worden.

Serbien hat nach Darstellung seines früheren Regierungschefs Vojislav Kostunica die staatliche Unabhängigkeit seiner ehemaligen Provinz Kosovo anerkannt. Der Jurist sagte der Belgrader Zeitung «Danas», Grundlage dafür sei die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen der EU-Rechtsstaatskommission im Kosovo (Eulex) und der serbischen Polizei über die Zusammenarbeit beider Seiten.
MEHR IN DER NETZEITUNG:
» Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen in Albanien
» Deutlich mehr Flüchtlinge beantragen Asyl
» Nato zieht 4000 Soldaten aus Kosovo ab

«Jeder Staat, der ein Abkommen über die grenzübergreifende Zusammenarbeit unterzeichnet, erkennt formell an, dass sein staatliches Territorium bis zu dieser Grenze reicht und dass gleichzeitig jenseits dieser Grenzlinie das Gebiet des anderen Staates beginnt», begründete Kostunica seine Position. «Mit der Anerkennung der Grenzen des unabhängigen Kosovos erfüllen die (serbischen) Behörden das ausländische Diktat und verraten ihr eigenes Volk sowie die Interessen der Serben im Kosovo», sagte er weiter.


Grenzüberschreitende Kriminalität weit verbreitet

Das fast nur noch von Albanern bewohnte Kosovo hatte sich vor eineinhalb Jahren von Serbien getrennt für unabhängig erklärt. Serbien will sich damit nicht abfinden und strebt mit Hilfe von internationalen Organisationen und Gerichten die Wiedereingliederung der ehemaligen Provinz in seinen Staatsverband an.

Die Eulex hilft im Kosovo, Polizei, Verwaltung und Justiz auf demokratischen Grundsätzen aufzubauen. Das am letzten Freitag zwischen der Eulex und der serbischen Polizei unterzeichnete Protokoll soll vor allem die weit verbreitete grenzüberschreitende Kriminalität bekämpfen. (dpa)


Nismo morali dugo da cekamo a da vidimo STA JE USTVARI DONEO PODPIS zakona EULEX-SRBIJA-SIPTARI. Iz EU vec nam je stigao novi stil tumacenja koji glasi,cim je podpisan neki zakon sa nekim znaci da ga vi prihvacate-priznajete. Tako da se kaze da su DEMOKRATSKI VLADARI ustvari NE javno prihvatili NE zavisnost KosMeta time sto su podpisali zakon koji ustvari ogranicava tj. potvrdjuje granice izmedju dve Strane tj. Drzave.

Stvarno nismo trebali dugo da cekamo!
BRAVO DEMOKRATSKE .... to ste i hteli !
 

nesha t.

Veoma poznat
Banovan
Poruka
12.830
Serbien soll Kosovo anerkannt haben
17. Sep 10:05

Serbien erkennt offiziell das unabhängige Kosovo nicht an
Foto: dpa

Ein Vertrag zwischen einer EU-Behörde und der serbischen Polizei hat nach Auffassung eines früheren Belgrader Spitzenpolitikers weitreichende Folgen. Denn damit sei das serbische Volk «verraten» worden.

Serbien hat nach Darstellung seines früheren Regierungschefs Vojislav Kostunica die staatliche Unabhängigkeit seiner ehemaligen Provinz Kosovo anerkannt. Der Jurist sagte der Belgrader Zeitung «Danas», Grundlage dafür sei die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen der EU-Rechtsstaatskommission im Kosovo (Eulex) und der serbischen Polizei über die Zusammenarbeit beider Seiten.
MEHR IN DER NETZEITUNG:
» Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen in Albanien
» Deutlich mehr Flüchtlinge beantragen Asyl
» Nato zieht 4000 Soldaten aus Kosovo ab

«Jeder Staat, der ein Abkommen über die grenzübergreifende Zusammenarbeit unterzeichnet, erkennt formell an, dass sein staatliches Territorium bis zu dieser Grenze reicht und dass gleichzeitig jenseits dieser Grenzlinie das Gebiet des anderen Staates beginnt», begründete Kostunica seine Position. «Mit der Anerkennung der Grenzen des unabhängigen Kosovos erfüllen die (serbischen) Behörden das ausländische Diktat und verraten ihr eigenes Volk sowie die Interessen der Serben im Kosovo», sagte er weiter.


Grenzüberschreitende Kriminalität weit verbreitet

Das fast nur noch von Albanern bewohnte Kosovo hatte sich vor eineinhalb Jahren von Serbien getrennt für unabhängig erklärt. Serbien will sich damit nicht abfinden und strebt mit Hilfe von internationalen Organisationen und Gerichten die Wiedereingliederung der ehemaligen Provinz in seinen Staatsverband an.

Die Eulex hilft im Kosovo, Polizei, Verwaltung und Justiz auf demokratischen Grundsätzen aufzubauen. Das am letzten Freitag zwischen der Eulex und der serbischen Polizei unterzeichnete Protokoll soll vor allem die weit verbreitete grenzüberschreitende Kriminalität bekämpfen. (dpa)


Nismo morali dugo da cekamo a da vidimo STA JE USTVARI DONEO PODPIS zakona EULEX-SRBIJA-SIPTARI. Iz EU vec nam je stigao novi stil tumacenja koji glasi,cim je podpisan neki zakon sa nekim znaci da ga vi prihvacate-priznajete. Tako da se kaze da su DEMOKRATSKI VLADARI ustvari NE javno prihvatili NE zavisnost KosMeta time sto su podpisali zakon koji ustvari ogranicava tj. potvrdjuje granice izmedju dve Strane tj. Drzave.

Stvarno nismo trebali dugo da cekamo!
BRAVO DEMOKRATSKE .... to ste i hteli !
Tekst na nemačkom ne može da ide, priznanja nigde nema i manite se takvih stvari.:rtfm:
 
stanje
Zatvorena za pisanje odgovora.

Top
  Blokirali ste reklame
Dragi prijatelju, nemojte da blokirate reklame - isključite Ad Blocker na Forumu, jer će tako mesto vaših susreta na Krstarici ostati besplatno za korišćenje.